Winter KULINARISCH

Wenn die Temperaturen fallen, rückt die herzhafte Küche wieder in den Fokus der Genießerwelt. Es wird Zeit für Gemütlichkeit, für behagliche Wärme am Kamin und für eine deftige Mahlzeit.

Die Sächsisch-Böhmische Küche ist für ihre Herzhaftigkeit bekannt und kann hier mit herrlichen Gerichten aufwarten. Die Köche der Region verstehen ihr Handwerk und begeistern ihre Gäste mit vielfältigen Kreationen: Von der Sächsischen Kartoffelsuppe bis zum berühmten Sauerbraten, vom Schweinsbraten mit böhmischen Knödeln bis hin zu köstlichen Quarkkeulchen.


Gedeckter Tisch

Gastronomie im Winter

Was gibt es Schöneres, als den Tag in der wunderschönen Natur der Sächsischen Schweiz zu verbringen und sich im Anschluss mit einer herzhaften Mahlzeit zu belohnen, die Leib und Seele erwärmt!


Damit Sie Ihre Ausflüge samt Einkehr sicher planen können, finden Sie hier geöffnete Restaurants und Gaststätten in der Sächsischen Schweiz.

 

 


Gänsebraten

Kulinarische Wochen

Jedes Jahr im Herbst laden die führenden Hoteliers und Gastronomen der Sächsischen Schweiz zu den „Kulinarischen Wochen“ ein. Das Genießer-Event zelebriert die einheimische Küche in ihrem ganzen Variantenreichtum. Dabei spielen regionale Zutaten die Hauptrolle.

Lassen Sie sich überraschen und lernen Sie die sächsische Küche (neu) kennen! Die nächsten kulinarischen Wochen finden vom 14. Oktober bis 12. November 2017 statt. 


Grüner Spargel

Genießerfrühling

Begrüßen Sie den Frühling in der Sächsischen Schweiz mit kulinarischen und kulturellen Angeboten. In der Zeit vom 1. April bis zum 1. Mai 2017 werden die Wirte der Region der Frühjahrsmüdigkeit keine Chance geben. Während regionale Spezialitäten die Speisekarten der teilnehmenden Restaurants bereichern, beleben kulturelle Angebote die Sinne der Gäste. Mit dem Frühling kommt die Lust auf leichte Speisen, auf Frisches und Grünes. Diesem Wunsch gehen die hiesigen Gastwirte gern nach und kreieren Speisen aus Produkten der Sächsischen Schweiz.


Krautwickel im Elbhotel Bad Schandau

Der Krautwickel - typisch Sächsische Schweiz

Krautwickel, Kohlroulade, Kohlrolle, Krautwurst: Der herzhafte Klassiker, der so richtig gut in die kalte Jahreszeit passt, hat viele Namen.
Ein kleines Schlaraffenland für Krautwickel-Gourmets ist die Sächsische Schweiz. Hier wird die heimatliche Spezialität in zahlreichen raffinierten Varianten kredenzt. Traditionell besteht der Krautwickel aus einer herzhaften Hackfleischfüllung, ummantelt mit gegartem Weißkohl.

Um dem Rezept den modernen Pfiff zu verleihen, verwenden die Köche der Sächsische Schweiz Rotkohl statt Weißkohl oder variieren die Füllung. Die Krautwickel werden natürlich fast ausschließlich aus einheimischen Zutaten gemacht.