FotoRegeln

Unsere Natur ist uns wichtig! Deshalb haben wir, zusammen mit der Nationalparkverwaltung, ein paar Regeln zusammengestellt. Viele Punkte davon sind für die Meisten sowieso bereits selbstverständlich.

 

Im Landschaftsschutzgebiet der Sächsischen Schweiz gilt zu beachten:

  • Deine Bilder sollen Eindruck hinterlassen, nicht Dein Fotostandort! Daher nimmst Du Deinen Müll natürlich wieder mit und lässt die Vegetation genau so, wie Du sie vorfindest.
  • Kein Bild ist ein verlassenes Nest wert! Daher achtest Du auf Brut- und Horstschutzzonen und die Ruhebedürfnisse der beheimateten Tierarten, besonders in den frühen Morgen- und späten Abendstunden.
  • Gegenseitiger Respekt ist eine Frage der Fotografenehre.
  • Motivsuche mit Vorsicht: Achte auf Deine eigene Sicherheit.
  • Gute Vorbereitung auf Gelände und Wetter ist ein wirksamer Frustschutzfaktor.
  • Im gesamten Gebiet ist der Einsatz funkgesteuerter Fluggeräte verboten.
  • Feuern und Rauchen verboten!

 

Zusätzlich gilt im Nationalpark der Sächsischen Schweiz:

  • 400 km Wanderwege sollten es einfach machen, das Wegegebot einzuhalten – in der Kernzone nur markierte Wege und Aussichten nutzen!
  • Gemeinsam fotografieren macht Spaß, ab 20 Personen wird es jedoch nicht nur für Euch, sondern auch für die Natur zu anstrengend. Deshalb bitte nur in kleinen Gruppen.
  • Das Übernachten in freier Natur ist im Nationalpark nur in den zugelassenen Freiübernachtungsstellen erlaubt.
  • Naturobjekte sind schön wie sie sind, künstliches Beleuchten oder Anstrahlen ist nicht erlaubt.

 

Aktuelle Informationen unter

www.nationalpark-saechsische-schweiz.de