© Hans Fineart

BURG Hohnstein

Auf einen Blick

Burg Hohnstein auf einem Felssporn über dem romatischen Polenztal und dem Städtchen Hohnstein

Die Burg Hohnstein liegt unmittelbar am Nationalpark Sächsische Schweiz und unweit entfernt von der Bastei auf einem Felssporn über dem romantischen Polenztal und dem Städtchen Hohnstein.

Die mittelalterliche Burganlage wurde 1353  erstmals urkundlich erwähnt, war Adelssitz, Amt, Staatsgefängnis und Jagdschloss – und in den1920er Jahren größte und schönste Jugendherberge Deutschlands.

Schon durch ihre Lage bietet die Burg Hohnstein einen malerischen Anblick. Die unmittelbare Umgebung der Felsen und tief eingeschnittene Täler zogen die Maler im 18. und 19. Jahrhundert geradezu an. So auch Caspar David Friedrich! Er ließ sich auf seinen Wanderungen durch das Elbsandsteingebirge immer wieder neu inspirieren. Zu diesen Orten der Inspiration gehört auch die Burg Hohnstein. Anfang Juli 1800 hielt sich Friedrich am Hohnstein auf, wo er am 8. Juli die Toreinfahrt der Burg Hohnstein skizzierte und am darauf folgenden Tag das sogenannte „Schinderloch“, eine bis heute existierende Öffnung des Bärengartens in Hohnstein.

Auch das moderne Kaspertheater wurde hier erfunden. Das und vieles mehr aus der spannenden und wechselvollen Geschichte der Burg und ihrer Stadt erfährt man im Museum. In der Naturkundeausstellung wird das Leben von Fledermäusen und Lachsen erklärt.

Als Unterkunft ist die Burg bei Motorradfahrern wegen ihrer Nähe zur historischen Rennstrecke „Deutschland-Ring“ ihrer bikerfreundlichen Ausstattung mit Schrauberecke, Garagen und Motorradshop äußerst beliebt. (Nichtraucher-Unterkunft)

Zehn Veranstaltungsräume und ein über 1.000 qm großer Burggarten mit Freilichtbühne bieten beste Bedingungen für Veranstaltungen und Events. An den Wochenenden von April-Oktober ist ein Imbiss geöffnet. Außerdem werden Souvenire verkauft.

Das Burgcafé hat täglich geöffnet!

Winter-Erlebnisse auf der Burg Hohnstein:
Mit dem Kasper im Lampenschein durch die Nacht
Lichterglanz im Schlossdachboden der Burg Hohnstein
Travestie - Sternstunden mit Amanda Prestige und dem Tanzstudio Akzeptanz


Kontakt

BURG Hohnstein
Markt 1
01848 Hohnstein
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 35975 81202
Fax: +49 35975 81203
E-Mail:
Webseite: www.burg-hohnstein.info

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Weitere Sehenswürdigkeiten

    Nach oben

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.