© Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz

Von Rathmannsdorf nach Goßdorf-Kohlmühle

Auf einen Blick

  • Start: Rathmannsdorf
  • Ziel: Goßdorf-Kohlmühle
  • mittel
  • 7,94 km
  • 2 Std. 15 Min.
  • 227 m
  • 292 m
  • 122 m

Wunderbare Panoramen bietet eine Wanderung von Rathmannsdorf über den Adamsberg nach Goßdorf-Kohlmühle.

Vom Bahnhof Rathmannsdorf geht es zunächst hinauf zum wohl futuristischsten Aussichtsturm im Elbsandsteingebirge. Wie die Startrampe einer Mondrakete steht die 15 Meter hohe, über einen Fahrstuhl oder 81 Stufen zugängliche Konstruktion in der Landschaft. Von der Plattform bietet sich ein traumhafter Blick auf die Hintere Sächsische Schweiz, das Elbtal und die Bastei. Am Fuße des Turmes lädt ein Kneippbecken mit eiskaltem Wasser zur Erfrischung müder Arme und Beine ein.

Nächstes Etappenziel ist Wustmanndörfel, von wo der seinem Namen alle Ehre machende Panoramaweg weiter nach Altendorf führt. Vom Adamsberg schweift der Blick von den Affensteinen bis zur Festung Königstein. Auf dem letzten Stück der Wanderung geht es stetig bergab bis zum Bahnhof Goßdorf-Kohlmühle und dem imposanten Industriedenkmal eines verlassenen Linoleumwerks.

Das Tourdashboard

Wegbeläge

  • Straße (5%)
  • Asphalt (24%)
  • Schotter (6%)
  • Wanderweg (37%)
  • Pfad (28%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.