© RVSOE

Wintertraum Kirnitzschtal

Bahnerlebnis und Mühlenromantik im Winter

Ein bisschen Ruckeln und Quietschen gehört dazu, wenn sich die betagte Dame in die Kurve legt. Legitim in ihrem Alter. Was hat sie nicht alles miterlebt! Kaiserreich, Weltkriege, Hochwasser, Felsstürze, Schlammlawinen, Filmproduktionen. Die Welt und die Mode der Ausflügler haben sich verändert seit der Jungfernfahrt der Kirnitzschtalbahn im Jahr 1898. Geblieben ist der umwerfende Charme des Tales und seines gemütlichen Verkehrsmittels. Beides lädt zur Entschleunigung, besonders im Winter.
Zu beiden Seiten der Kirnitzsch erstreckt sich eines der schönsten und vielseitigsten Winterwanderreviere des Elbsandsteingebirges. Schrammsteine, Kuhstall, Bärenfangwände, Hinteres Raubschloss und Großer Zschand: Einige der spektakulärsten Ziele der Region sind von hier aus erreichbar. Zahlreiche liebevoll geführte Gasthöfe, Pensionen sowie Hotels bereiten müden und hungrigen Wanderern ganzjährig einen herzlichen Empfang. Ein echter Genießertipp für Stadtflüchter!

 

 

Kirnitzschtalbahn

Bad Schandau

© CC-BY | (c)floriantrykowski.de

Kuhstall

Bad Schandau

© CC-BY-SA | TVSSW, Yvonne Brückner

Großstein

Sebnitz

© CC-BY | TVSSW, Nicole Hesse

Fremdenweg

Sebnitz

© Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz

Rundweg Lichtenhain

Sebnitz

© Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz

Bergwirtschaft Kuhstall

Bad Schandau

© CC-BY-SA | TVSSW, Yvonne Brückner

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.