© Mandy Krebs für Tourismusverband Sächs. Schweiz e.V., Tourismusverband Sächsische Schweiz

Kleine Nachmittagsrunde in Dohna

Auf einen Blick

  • leicht
  • 5,63 km
  • 1 Std. 38 Min.
  • 76 m
  • 209 m
  • 133 m

Kleine, gemütliche Runde für den Nachmittag mit Abstecher ins Heimatmuseum.

Die Runde startet am Bahnhof und führt zuerst hinauf zum Marktplatz. Hier wartet ein spannendes Suchspiel auf Kinder. In den Fassaden der Häuser verstecken sich Kanonenkugeln. Sie sind ein Überbleibsel der heftigen Gefechte zwischen napoleonischen und russischen Truppen im Jahr 1813. Auf dem Markplatz kann jeden ersten Samstag im Monat eine alte Druckerei besichtigt werden. Außerdem ist ein Besuch des neugestalteten Heimatmuseums sehr zu empfehlen, denn hier kann man mehr über die einstige Burg Dohna erfahren.

Vom Markt geht es weiter in Richtung Ploschwitzer Höhe zum Aussichtspunkt Pilz. Bei klarer Sicht reicht der Blick über die Stadt Dohna bis zu den Elbhängen. Die Wanderung führt nun über den ausgeschilderten Rundweg durch das Naturschutzgebiet Spargründe mit plätschernden Bächen. Dann geht es zurück zum Bahnhof. 

Das Tourdashboard

Wegbeläge

  • Straße (9%)
  • Asphalt (15%)
  • Schotter (2%)
  • Wanderweg (23%)
  • Pfad (50%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.