© Tourismusverband Sächsische Schweiz

Durch den Schlosspark von Röhrsdorf in den Röhrsdorfer Grund

Auf einen Blick

  • mittel
  • 5,66 km
  • 1 Std. 35 Min.
  • 94 m
  • 294 m
  • 214 m

Umgeben von Obstplantagen versteckt sich zwischen Dresdens Stadtgrenze und der Stadt Dohna auf einer Hochfläche ein Kleinod: der Ort Röhrsdorf.  Hier führt eine erholsame, kleine Tour in den Röhrsdorfer Grund. Sie ist geeignet als gemütlicher Sonntagnachmittagsspazierung.

Start und Ziel der Strecke ist der Sächsisch-Böhmische-Bauernmarkt. Anschließend geht es durch den Schlosspark, den Röhrsdorfer Grund und durch die Apfelplantage zurück. Die Tour ist als Röhrsdorfer Grund und Apfelrundweg ausgeschildert. Der neugestaltete Röhrsdorfer Schlosspark und der wiederbelebte Landschaftsgarten im Röhrsdorfer Grund sind die Höhepunkte einer sechs Kilometer langen Rundwanderung.

Im 18. Jahrhundert ließ die Familie von Carlowitz im idyllischen Grund einen Landschaftsgarten mit Wegen, Grotten, Brücken und Rastplätzen anlegen. Freunde stellten Statuen und Inschriftentafeln auf. Doch schon bald geriet er in Vergessenheit. Seit 2007 baut der Röhrsdorfer Heimatverein ihn wieder auf. Und auch der Schlosspark erstrahlt fast wieder in alter Schönheit. Lange Tafeln, die an der Stelle der einstigen Orangerie stehen, informieren über den Ort, die Tradition des Obstanbaus und die Schlossgeschichte. Start und Ziel der Strecke ist der Sächsisch-Böhmische-Bauernmarkt. 

Das Tourdashboard

Wegbeläge

  • Asphalt (37%)
  • Schotter (18%)
  • Wanderweg (10%)
  • Pfad (35%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.