WinterTraum Bad Schandau

Schöpfen Sie Energie durch Ruhe, Bewegung und Kreativität

Elbsandsteingebirge Schrammsteine Winter

Einen "Kraft- und Prachtplatz der Natur" hatte Theodor Körner im Jahr 1806 entdeckt: Schandau. Der Dichter war noch Student aber das einstige Schifferstädtchen bereits ein beliebtes Reiseziel. Später wurde das reizvoll in den Tälern von Elbe und Kirnitzsch gelegene Refugium zum "Bad" geadelt. Vielleicht ist es das Panorama, vielleicht die klare Luft, vielleicht die unmittelbare Nähe zur Wildnis der Hinteren Sächsischen Schweiz - Fakt ist: Bad Schandau tut gut. Das kann man nicht messen. Nur spüren.

Im Trubel des Sommers geht die wundersame Heilkraft des berühmten Kurortes fast ein wenig unter. In der Ruhe und Klarheit des Winters wirkt sie umso stärker. Bei Wanderungen durch die nahe Kernzone des Nationalparks legt sich Stille wie Balsam auf Geist und Sinne. Gedanken dürfen zu Ende gedacht werden und neu Ideen entstehen. Ruhe, Bewegung und Kreativität: Das sind denn auch die Themen der belebenden Angebote mit denen Bad Schandau zur winterlichen Auszeit lädt. Einchecken, durchatmen, auftanken: Bad Schandau freut sich auf Sie!