Malerweg

Blick von Affensteinen auf Falkenstein

Der Malerweg - Deutschlands schönster Wanderweg

Bastei? Check. Festung Königstein? Check. Schrammsteine? Check. Pfaffenstein? Check. Wer einmal den Malerweg komplett gewandert ist, kann diese und unzählige weitere Highlights der Sächsischen Schweiz abhaken. Das macht den Weg einmalig. Keine andere Tour durch die Region bietet diese Fülle an Sehenswürdigkeiten!

115 Kilometer ist der Malerweg lang. Von Liebethal führt er durch die wilde Felsenwelt des Nationalparks Sächsische Schweiz bis zur böhmischen Grenze und auf der linken Elbseite durch das Reich der Tafelberge ins Herz von Pirna. Enge Schluchten und endlose Weite, verwunschene Täler und sonnige Höhen, verträumte Dörfer und quirlige Touristenorte: Das alles will der Weg seinen Gästen zeigen. Und das braucht Zeit.

Acht Tagesetappen: Das ist die offizielle Empfehlung für die Einteilung des Malerweges. Die Etappen sind so bemessen, dass sie ein Wanderer mit normaler Kondition im Urlaubstempo entspannt schafft und dabei noch ausreichend Zeit für Abstecher, Fotos und Pausen hat. Elf bis 18 Kilometer sind die einzelnen Teilstücke lang.

Der Wanderweg ist durchgängig markiert.

Ausführliche Informationen zum Malerweg Elbsandsteingebirge gibt es hier: www.malerweg.de