© Kurgesellschaft Bad Gottleuba Berggießhübel

Wintertraum Bad Gottleuba - Berggießhübel

Ein Doppelkurort zum Wohlfühlen und Entspannen

Friedlich plätschert die glasklare Gottleuba aus dem Osterzgebirge kommend in Richtung Elbe. Schön hat sie es sich in den Jahrtausenden gemacht: Ihr Tal ist ein romantisches Wandergebiet mit
immer neuen Impressionen. Eisenerzbergbau brachte Leben und Wohlstand. Heilquellen einen florierenden Kurbetrieb. Der Doppelkurort Bad Gottleuba-Berggießhübel lebt und erzählt aus dieser faszinierenden Vergangenheit

Elbsandsteingebirge oder Erzgebirge, Sachsen oder Böhmen, Gesundheits- oder Wanderurlaub, Wellness oder Kultur, über oder unter Tage: Das Städtchen mit seinen beiden historischen Ortskernen und dem Besucherbergwerk „Marie Louise Stolln“ lässt die Wahl. Auch im Winter. Ein dichtes Netz gut ausgeschilderter Wander- und Terrainkurwege lädt auch in der kalten Jahreszeit zur Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft ein. Und Musiknacht, Mettenschichten, Adventsmärkte, Karnevalsveranstaltungen, Pianoabende, Lesungen, vielfältige Abendkonzerte sowie Restaurants mit ausgezeichneter regionaler Küche verkürzen lange Abende.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.