Aktuelles

Informationen zu Coronabedingten-Einschränkungen

Liebe Gäste,
in unserem Landkreis liegt die Inzidenz seit einigen Tagen über dem Schwellenwert von 35. Aus diesem Grund gelten ab Donnerstag, den 16.09.2021 folgende Regelungen:

  • Beherbergung: 3-G-Regel bei Anreise und Kontakterfassung
    ausgenommen: Campingplätze und Ferienwohnungen/Ferienhäuser
  • Innengastronomie: 3G-Regel und Kontakterfassung
  • touristische Bahn- und Busfahrten: 3G-Regel und Kontakterfassung
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen (Innenbereiche) : 3G-Regel und Kontakterfassung
  • Kulturveranstaltungen und Feste(Innenbereiche) : 3G-Regel und Kontakterfassung

Ein negativer Testnachweis ist maximal 24 Stunden gültig.


Herzliche Grüße aus Deutschlands schönster Schweiz

Ihr Team des Tourismusverbandes

Stand: 13.09.2021


Begehbarkeit der Wanderwege

Aufgrund des Juli-Unwetters sind im Nationalpark Sächsische Schweiz einzelne Wege ausgewaschen und schwerer begehbar.  Inzwischen wurde der Großteil dieser Schäden beseitigt.
Bitte seien Sie dennoch vorsichtig. Sie betreten den Wanderweg auf eigene Gefahr. Nutzen Sie ggf. eine alternative Route.

Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung beim Wegeservicetelefon des NationalparkZentrums: täglich 9-18 Uhr unter 035022 50240 erreichbar oder auf der Homepage der Nationalparkverwaltung: Wegservice und Wegeinfo

Stand: 10.08.2021


FAQ - Ihre Fragen zum Sächsische Schweiz Urlaub

Coronabedingt gibt es nach wie vor Einschränkungen, hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Maßgeblich sind die erlassenen Verordnungen von Bund, Land oder Landkreis.


Ab wann kann man wieder in einer Ferienwohnung, Pension oder einem Hotel der Sächsischen Schweiz zu touristischen Zwecken übernachten?

Seit 2. Juni 2021 ist die Übernachtung in Ferienwohnungen, Ferienhäusern und auf Campingplätzen in der Sächsischen Schweiz - Elbsandsteingebirge wieder erlaubt.
Die Betreiber müssen die Kontakte erfassen. Ein Corona-Negativ-Test ist nicht erforderlich.

Seit 10. Juni 2021 dürfen Hotels, Pensionen und Gasthäuser nach vorheriger Terminbuchung, mit Kontakterfassung und einem tagesaktuellem Test (zu Beginn des Aufenthaltes) wieder Gäste empfangen.

Hier finden Sie einen Überblick der Testzentren in Ihrem Urlaubsort. Gern geben Ihnen die örtlichen Touristinformationen dazu detaillierte Auskünfte.


Wie sind die Stornierungsbedingungen während der Corona-Einschränkungen?

Besteht zum Zeitpunkt Ihres Aufenthaltes ein Beherbergungsverbot im Landkreis Sächsischen Schweiz - Osterzgebirge, wird der Aufenthalt kostenfrei storniert.

Das Beherberungsverbot tritt in Kraft sobald der Inzidenzwert über 100 liegt.

Wir empfehlen eine Umbuchung auf einen anderen Termin zu prüfen.


Muss man unbedingt umbuchen, wenn man nicht anreisen darf?

Nein, bei einem geltenden Beherbergungsverbot im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, wird der Aufenthalt kostenfrei storniert. Wir empfehlen jedoch eine Umbuchung auf einen anderen Termin zu prüfen um so die Tourismusbranche hier in der Region zu unterstützen.


Wenn man bereits im Urlaub ist und die Inzidenzwerte steigen, muss man wieder abreisen?

Ja, wenn die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, gilt ab dem übernächsten Tag (»3+2-Regel«) ein Beherbergungsverbot.


Ist die Basteibrücke derzeit für Besucher geöffnet?

Die Basteibrücke darf unabhängig vom Inzidenzwert besucht werden. Die Basteibrücke befindet sich im Nationalpark Sächsische Schweiz und ist wie alle anderen Wanderwege zugänglich. Lediglich aufgrund von Baumaßnahmen ist eine der sieben Basteiaussichten gesperrt.

Bitte bleiben Sie trotzdem vorsichtig. Halten Sie weiterhin Abstand, wenn der Abstand von 1,5m nicht möglich ist. Erfahrungsgemäß ist an Feiertagen und Wochenenden die Basteibrücke sehr gut besucht. Wenn es Ihnen möglich ist, wählen Sie einen anderen Termin oder gehen Sie in den Morgen- oder Abendstunden dort hin.


Sind geführte Wanderungen in der Gruppe erlaubt?

Stadt-, Gäste-und Naturführungen aller Art im Außenbereich sind bei einer Inzidenz unter 100 ("5+2-Regel!") mit höchstens 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Voraussetzung ist eine Kontakterfassung sowie die Vorlage eines tagesaktuellen Negativ-Tests.
Unterschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35 an 14 Tagen in Folge entfällt die Testpflicht.


Welche Gaststätten und Freizeiteinrichtungen haben derzeit in der Sächsischen Schweiz geöffnet?

Außen- und Innengastronomie sind wieder geöffnet. Die Kontakterfassung sowie ein tagesaktueller Test (max. 24 Stunden alt) sind nur notwendig, wenn die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis über 35 liegt.

Museen, Freibäder, Freizeit- und Vergnügungsparks haben geöffnet sowie alle Freizeitaktivitäten im Außenbereich (z.B. Hochseilgarten, Kletterkurse, Kanutouren) sind wieder möglich. Im Außenbereich sind Führungen mit höchstens 30 Teilnehmern zulässig.
Auch hier entfällt die Kontakterfassung und das Vorliegen eines tagesaktuellen Tests für Sie als Besucher bei einer stabilen 7-Tages-Inzidenz von unter 35.


Was muss ich beim Wandern beachten?

Bewegung an der frischen Luft hält fit und gesund, auch und und gerade in diesen Zeiten. Bitte beachten Sie die Bundesregelungen bei einem Inzidenzwert über 100: Private Kontakte sind pro Haushalt nur mit einer weiteren Person erlaubt.

Liegt der Inzidenzwert unter 100 sind Zusammenkünfte von zwei Hausständen für draußen mit 10 Personen (für innen 5 Personen) erlaubt. Bei einer Inzidenz von unter 50 fällt die Beschränkung auf die Hausstände weg. Es gilt dennoch eine Maskenpflicht. Kinder bis zum 14. Lebensjahr zählen nicht mit, ebenso wenig wie Geimpfte oder Genesene.

Bei einer Inzidenz von unter 10 entfällt die Maskenpflicht im Freien.


Ist der kleine Grenzverkehr nach Tschechien möglich?

Der kleine Grenzverkehr zum Einkaufen, Tanken oder für Ausflüge ist bei einer Rückkehr nach Deutschland innerhalb von 12 Stunden möglich. Gaststätten, Biergärten und Freizeiteinrichtungen sind geöffnet. Hier finden Sie aktuelle
 Informationen zu Reisen in die Tschechische Republik

 

 


Aktuelles

Weitere aktuelle Informationen aus der Sächsischen Schweiz


Wegearbeiten sowie Wege- und Waldsperrungen im Nationalpark

Kahle Äste, braune Nadeln, umgestürzte Bäume. An einigen Stellen in der Nationalparkregion ist der Borkenkäfer derzeit besonders aktiv. Im Nationalpark vollzieht sich eine natürliche Waldentwicklung: Fichtenforste sterben ab; gesunder Mischwald wächst nach. Bis dieser Prozess abgeschlossen ist, gelten hier besondere Vorsichtsmaßnahmen wegen Baumsturzgefahr: Meiden Sie den Wald bei Wind, Starkregen oder Schneelast. Bleiben Sie nicht unter abgebrochenen Ästen oder Baumspitzen stehen.

+⚠️+ Sie betreten den Wald auf eigene Gefahr.  +⚠️+

Einzelne Wege können auf Grund umgestürzter Bäume (Borkenkäferschäden) kurzfristig unpassierbar sein.  Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung noch einmal auf folgenden Seiten, nutzen Sie das Infotelefon oder fragen Sie in Ihrer Unterkunft vor Ort bzw. in Touristinformationen nach dem aktuellen Stand.

 

ℹ️  - Informationen zu unbegehbaren und gesperrten Wegen im Nationalpark:
https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/wegeservice-und-wegeinfo/

Telefonservice NationalparkZentrum: +49 35022 50240 (täglich 9 – 18 Uhr, sonn- und feiertags 9 - 15 Uhr)

 

ℹ️ - Informationen zu gesperrten Wegen im Staatswald auf Grund von Forstarbeiten außerhalb des Nationalparks:
www.sachsenforst.de/fob-neustadt 

Telefonservice Sachsenforst (Forstbezirk Neustadt): +49 35023 66230 (wochentags während der Dienstzeiten

 

ℹ️ -  Informationen zu Straßensperrungen im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge:
https://www.landratsamt-pirna.de/strassenbaustellen.html

 

ℹ️ Hier finden Sie Wanderempfehlungen die nicht betroffen sind:

https://karte.saechsische-schweiz.de/wanderkarte/alle-touren.html



Neue Zukunft für die BasteiAUSSICHT - Bauarbeiten ab Frühjahr 2021

Quelle: Archiv Nationalparkverwaltung, Frank-Rainer Richter

Nun bekommt die wohl bekannteste  Aussicht der Sächsischen Schweiz eine Zukunft. In den nächsten 1,5 Jahren wird eine neue Aussichtsplattform gebaut. Die bekannte Basteiaussicht wird deshalb gesperrt sein.

Die Basteibrücke und das Berghotel Bastei sind zu jeder Zeit uneingeschränkt erreichbar.

Aussichtsreich kann Ihr Besuch noch immer sein, denn mit Wehlsteinaussicht, Pavillonaussicht, Ferdinandaussicht, Felsenburg Neurathen oder Tiedgeaussicht stehen wunderbare Alternativen zur Verfügung.

Übersicht der Aussichten


Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr

Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr einschließlich Bahn, S-Bahn, Bus, Fähren und zur Kirnitzschtalbahn erhalten Sie unter nachfolgenden Links:

Verkehrsverbund Oberelbe

Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH (RVSOE)

Zu Fahrten mit der Sächsischen Dampfschifffahrt und eventuellen Vorbuchungen informieren SIe sich bitte    hier:


Straßenbaustellen

Auf dem Portal des Landratsamtes Sächsische Schweiz finden Sie aktuelle Hinweise zu Straßenbaustellen im Landkreis:

Landratsamt Sächsische Schweiz


Anzeigen