Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge
Elbsandsteingebirge

Müglitztal - Historie am Fuß des Osterzgebirges

Elbsandsteingebirge: Müglitztal

Das Müglitztal lockt mit Schloss Weesenstein und den Naturschönheiten der Sächsischen Schweiz und bietet spannungsvolle Historie und Landschaft.

 

Die Gemeinde Müglitztal mit den Ortsteilen Burkhardswalde, Crotta, Falkenhain, Maxen, Mühlbach, Schmorsdorf und Weesenstein liegt am Fuße des Osterzgebirges im reizvollen Müglitztal.

 

Das Müglitztal bietet sich für Streifzüge zum Schloss Weesenstein, dem Trebnitzgrund, dem Willisch, der Bobbahn in Altenberg und dem Heidenauer Stadtbad ebenso an, wie für Ausflüge nach Dresden, ins Osterzgebirge und die Sächsische Schweiz. Die Müglitztalbahn fährt von Heidenau und von Altenberg aus in die Ortsteile Burkhardswalde/Maxen, Mühlbach und Weesenstein.

 

In der Gegend gibt es Vielzahl touristischer Kleinode. So können die Besucher die Jonasmühle in Burdhardswalde erkunden oder in Maxen auf den Spuren des Komponistenehepaares Clara und Robert Schumann wandeln. Ein Ausflugsziel besonderer Art ist dort auch der „Finckenfang“, eine Anhöhe auf der Wasserscheide von Müglitz und Lockwitzbach. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Elbtal und das Erzgebirge.

 

Schloss Weesenstein stellt den historischen und kulturellen Mittelpunkt des gleichnamigen Ortes dar. Die gesamte Anlage des Schlosses ist heute als Museum gestaltet, indem man die Felsenräume der ehemaligen Burg sowie die Zimmerflucht des Schlosses mit wertvollen historischen Tapeten und entsprechenden Stilmöbeln besichtigen kann.

 

 

Touristinformation und Besucherservice Schloss Weesenstein

Am Schlossberg 1

01809 Müglitztal  OT Weesenstein

Tel.: 035027 62629

Fax: 035027 62628


E-Mail: weesensteinge-@schloesserland-sachsen-schützt.de

Internet: www.schloss-weesenstein.de

Anzeigen