© VVO, Martin Schmidt

Sächsisch- Böhmische Nationalparkbahn

Auf einen Blick

Die Sächsisch-Böhmische Nationalparkbahn, auch bekannt als Nationalparkbahn U 28, verbindet die Regionen Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz miteinander.

Die Strecke führt von Děčín über Bad Schandau, Sebnitz, Dolní Poustevna und Mikulášovice dolní nádr. nach Rumburk. Durch diese grenzüberschreitende Linie können Ziele im Elbtal, Sebnitztal und im Schluckenauer Zipfel erreicht werden.
Empfohlene Wanderungen entlang der Strecke: https://www.saechsische-schweiz.de/wandern/entlang-der-nationalparkbahn-u28 .

Bereits seit über 130 Jahren fährt zwischen Bad Schandau und Sebnitz eine Bahn. Aufgrund des anspruchsvollen Gebirgscharakters wurden damals beeindruckende ingenieurtechnische Leistungen erbracht. Die 15,5 Kilometer lange Strecke zeichnet sich durch 7 Tunnel, 2 Viadukte, Kurven, Talabschnitte und einen Höhenunterschied von etwa 200 Metern aus. Moderne Triebwagen bieten heute höchsten Fahrkomfort und ermöglichen beispielsweise eine bequeme Anreise zu Wander- und Kletterzielen wie Mittelndorf oder Rathmannsdorf im Nationalpark Sächsische Schweiz.


Zur VVO-Seite der Nationalparkbahn

Kontakt

Sächsisch- Böhmische Nationalparkbahn
Am Bahnhof 6
01814 Bad Schandau
Deutschland

Kontakt:
Tel.: 0351 / 852 65 55
E-Mail:
Webseite: www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Nach oben

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.