1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Klettern

Gipfel des Glücks

Klettern im Elbsandsteingebirge ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Im Geburtsland des Freeclimbing verteilt sich das Gipfelglück auf 1134 frei stehende Sandsteinfelsen und eine überwältigende Naturkulisse.

Neben der Einmaligkeit, inmitten des Nationalparks Sächsische Schweiz zu klettern, sind es die eigenen Kletterregeln und die eigene Schwierigkeitsskala, die das Gipfelerlebnis für jeden Kletterer so besonders machen. Wer hier einmal einen Gipfel erklommen hat, kann sich dem Zauber dieser Kletterregion nicht mehr entziehen.

Pauschalen

Programmbausteine


Paradiesische Bedingungen

Elbsandsteingebirge: Kletterer

Die bizarr-felsige Vielfalt des Sandsteins schafft einzigartige Naturerlebnisse und ermöglicht Freeclimbing in all seinen Facetten. Mit wenigen Einschränkungen aus Naturschutzgründen finden Kletterer jederzeit an über 1100 frei stehenden Sandsteinfelsen 21000 Kletterwege in allen Schwierigkeiten der Sächsischen Schwierigkeitsskala von I bis XII.


Sächsische Kletterregeln

Gut gesichert

Die Sächsischen Kletterregeln sind anspruchsvoll – und wichtig, denn sie schützen den weichen, empfindlichen Sandstein und bedeutende Lebensräume in der Nationalparkregion. Metallene Sicherungsmittel, wie zum Beispiel Klemmkeile und Friends, sind verboten, geschlagene Ringe vergleichsweise rar und als Sicherungsmittel ausschließlich Schlingen erlaubt.

Das Seil dient nur der Sicherung und zum Abseilen. Im Gegensatz zu anderen Klettergebieten ist daher vor allem das Anbringen von Sicherungen eine besondere Kunst im Elbsandstein. Die Veränderung der Felsenoberfläche ist – außer beim Einbringen von Sicherungsringen bei Erstbegehungen – verboten. Chemische Hilfsmitteln, wie Magnesia, dürfen nicht verwendet werden. Zudem herrscht Kletterverbot an nassem oder brüchigem Fels.

Besonderheiten und Kletterregeln

Sächsische Schwierigkeitsskala

dauerhaft gesperrte Klettergipfel


Von Profis lernen

Elbsandsteingebirge: Kletterkurs

Unfälle beim Klettern entstehen fast ausschließlich durch Unkenntnis, Unachtsamkeit oder Leichtsinn. Kletterkurse beugen dem vor. Fachkundige Kletterlehrer aus der Region bieten das gesamte Spektrum an Fähigkeiten, um den Elbsandstein zu meistern. Die ortsansässigen Bergsportveranstalter unterrichten nach einer einheitlichen Ausbildungsrichtlinie.   

Kletterschule Lilienstein

Kletterschule Elbsandsteinreisen

Kletterschule Outdoortours

Kletterschule Arnold

Bergführer Elbsandsteinklettern.de

YoYo Kletterhalle Heidenau

 

 


Klettergebiete

Elbsandsteingebirge: Höllenhund Gipfel

Die Sächsische Schweiz wird in mehrere Klettergebiete eingeteilt, die sich durch ihre Felsbeschaffenheit oder die Art des Kletterns unterscheiden. Die gängigen Kletterführer sind nach diesen Klettergebieten eingeteilt. Das erleichtert die Orientierung.

Übersicht Klettergebiete

Klettern im Elbsandsteingebirge

Bergverlag Rölke


Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus