Neumannmühle

Auf einen Blick

Historische Mühle und technisches Denkmal

Neumannmühle
Die Neumannmühle, an der Einmündung des Großen Zschand gelegen, ist die einzige der Mühlen des Kirnitzschtales, die noch annähernd ihre ursprüngliche Gestalt besitzt. Als Schneidemühle soll sie hier bereits im 14. Jahrhundert gestanden haben. Seit 1791 war sie im Besitz der Familie Neumann.
Die noch erhaltene Holzschliffanlage stammt aus dem Jahr 1870. Das unterschlächtige Mühlrad hat einen Durchmesser von 4,60 m (Wasserkraft 15-18 PS). Bis etwa 1955 diente das Sägewerk der Bereitung von Bau-, Nutz- und Brennholz.
Seit 1997 ist die Anlage wieder als Technisches Denkmal den Besuchern des Kirnitzschtales zugänglich. Es wird die Herstellung von Holzschliff, einem Grundstoff für die Papierherstellung, gezeigt.

Gästekarte
In der Neumannmühle erhalten Sie gegen Vorlage der Gästekarte einen Rabatt von 25% auf Ihren Eintrittspreis.

Kontakt

Neumannmühle
Kirnitzschtalstraße 4
01855 Sebnitz - OT Ottendorf
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 35971 57489
E-Mail:
Webseite: www.neumann-muehle.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Nach oben

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.