Langenhennersdorfer Wasserfall

Auf einen Blick

Langenhennersdorfer Wasserfall
Mit einer freien Fallhöhe von ca. 9 Meter ist er der höchste natürliche Wasserfall der Sächsischen Schweiz. Über weitere Kaskaden und der Unterquerung der S174 fließt hier der Langehennersdorfer Dorfbach in die tiefer liegende Gottleuba ab.  Das fallende Wasser hat sich tief in den Elbsandstein eingegraben, eine bemerkenswerte Leistung, vor allen da sich der Wasserfall je nach Wetterlage heute mehr als Rinnsal als als Sturzbach zeigt..

Nahe der Straße befindet sich der steinerne runde Tisch mit 7 kleinen Felsblöcken - ein kleiner Hinweis auf die Sage der Quarkse vom Cottaer Spitzberg (siehe Sagenbuch der Sächsischen Schweiz von Alfred Meiche). Diese sollen die  Zwergenhöhle bewohnt haben. Unregelmäßige Stufen führen zu diesem schmalen Felsspalt, der eigentlich eine Bruchhöhle ist. Hier wird die Entdeckerfreude von kleinen Wanderen geweckt  - Taschenlampe nicht vergessen!

Leider ist der Wasserfall nur direkt von der Parkbucht an der Staatsstraße 174 zu erreichen, aus der Ortsmitte heraus in Richtung Pirna fahren, nach dem letzten Wohnhaus ca. 400m., Zielführende Waldwege oder gar Wanderwege gibt es nicht.

Kontakt

Langenhennersdorfer Wasserfall
Staatsstraße 174/ an der Waldburg 1 ca. 400m
01816 Bad Gottleuba-Berggießhübel - OT Langenhennersdorf
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 35023 52980
E-Mail:
Webseite: www.badgottleuba-berggiesshuebel.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Nach oben

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.