1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern von Wehlen in den Uttewalder Grund

Abstecher ins Märchenreich

Uttewalder Grund Felsentor

Fast ohne Anstiege und somit bequem mit dem Kinderwagen zu realisieren, ist eine Tour von Wehlen in den Uttewalder Grund. Die Strecke ist superleicht und auch mit kleinen Kindern als Nachmittagsspaziergang durchaus in wenigen Stunden passierbar.

 

Los geht es in Stadt Wehlen auf dem Marktplatz, der im Sommer fast schon südländisches Flair verströmt. Man verlässt den Marktplatz mit der Kirche im Rücken und kommt rechts zu einer kleinen Brücke. Diese führt an eine Straßenkreuzung. Wer hier rechts einbiegt, kann gemütlich weiter schieben und sollte sich an der nächsten Abzweigung wieder rechts halten.

 

Nur wenige Meter weiter verwandelt sich die Straße dort in einen offiziellen Wanderweg, der – mit einem roten Punkt gekennzeichnet – fortan durch den Wehlener Grund führt. Hier geht es unter schattigen Baumkronen entlang. Rechts und links ragen bizarre Felsformationen in den Himmel. Weiter dem Grund folgend, welcher dann in den Uttewalder Grund übergeht, werden die Wanderer bald zum Gasthaus »Waldidylle« gelangen.

 

Von dort aus geht es frisch gestärkt nur noch wenige Meter in den Grund hinein bis zu einem Felsentor, das bereits Caspar David Friedrich zu einem Gemälde inspirierte. Hier endet die Tour. Anschließend geht es auf gleichem Wege zurück nach Wehlen auf den Marktplatz.

 

Wer ohne Kinderwagen unterwegs ist, sollte vom Wehlener Grund aus unbedingt einen Abstecher in den geheimnisvollen Teufelsgrund machen. Den entsprechenden Wegweiser »Teufelsschlüchte« findet man unweit der Märkel-Gedenktafel.

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus