1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Familienurlaub in der Natur

Der Natur auf der Spur

Ist die Felsnadel Barbarine tatsächlich eine verwunschene Jungfrau? Wachsen hier wirklich noch Pflanzen der Eiszeit? Für Kinder steckt das Elbsandsteingebirge voller Geheimnisse. Kinderfreundliche Angebote laden Familien dazu ein, diese gemeinsam zu lüften.

Elbsandsteingebirge Kind

Wandertouren

Nur weil Kleine noch nicht wie Große laufen, muss man deswegen nicht auf gemeinsame Wanderungen verzichten. In der Sächsischen Schweiz gibt es traumhafte Strecken aller Schwierigkeitsstufen, die auch mit Kinderwagen, Buggy, Laufrad und von Kinderbeinen mühelos zu bewältigen sind.

Elbsandsteingebirge Barbarine

Abenteuer pur verspricht zum Beispiel das Felsenlabyrinth in Langenhennersdorf: Über Leitern, durch Höhlen und enge Felsspalten hindurch folgt man den nummerierten Stationen im natürlichen Felslabyrinth. Bei einer Erkundung der Felsnadel Barbarine, dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, lässt sich herausfinden, was es mit der sagenumwobenen Barbara auf sich hat. Und das Hintere Raubschloss im Kirnitzschtal dürfen kleinen Ritter über die teils originale Räuberleiter erklimmen.

Diese und weitere Tipps zum Wandern mit Kindern findet man im gleichnamigen Buch, welches in unserem Shop erhältlich ist.


Geführte Wanderungen

Elbsandsteingebirge

Nicht nur spannend, sondern auch pädagogisch wertvoll ist eine Tour durch das Elbsandsteingebirge mit einem kundigen Nationalparkführer. Vogelstimmen-, Wildkräuter- und Ameisenwanderungen sensibilisieren für die oft unscheinbaren Sensationen links und rechts des Weges. Auch Märchentouren und eine „Uni im Grünen“ stehen auf dem Programm. So wird der Urlaub zum aktiven und lehrreichen Naturerlebnis für die ganze Familie.

Uni im Grünen

Märchenwandertouren


Elbsandsteingebirge Boot

Wassererlebnis

Vom Wasser, das vor 150 Millionen Jahren das gesamte Elbsandsteingebirge bedeckte, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Doch dort, wo Felsen und Wasser auch heute noch aufeinandertreffen, ist die Region nicht nur für Kinder am schönsten: an Bächen, Flüssen, Wasserfällen, an Teichen und Seen.
Einige familienfreundliche Angebote ermöglichen es, diesem Wasser ganz nah zu kommen - und die Felsenwelt dabei einmal aus einer ganz besonderen Perspektive zu erleben. Besonders beliebt sind Gondelfahrten auf dem Amselsee bei Rathen, Kahnfahrten auf der Oberen Schleuse Hinterhermsdorf und natürlich Fahrten mit den historischen Raddampfern der Sächsischen Dampfschiffahrt auf der Elbe.

Amselsee

Obere Schleuse

Sächsische Dampfschiffahrt


Höhlenspaß

Elbsandsteingebirge Hoehle

Kinder lieben Höhlen. Sie sind kühl, dunkel, geheimnisvoll und manchmal etwas gruselig. Perfektes Terrain für kleine Forscher und Abenteurer. In der Sächsischen Schweiz gibt es etwa 300 größere, natürliche Aushöhlungen im Sandstein. Die bekanntesten sind der Diebeskeller am Quirl, die Bennohöhle im Bielatal, die Hickelhöhle in den Thorwalder Wändern und die Gautschgrotte im Polenztal.


Waldhusche Hinterhermsdorf

Elbsandsteingebirge

Was wären wir ohne den Wald? Vom wechselvollen Verhältnis zwischen Mensch und Natur, von der langen Geschichte der Holzgewinnung und –nutzung erzählt die Waldhusche in Hinterhermsdorf. Die Waldhusche ist ein etwa 66 Hektar großes, waldgeschichtliches Freigelände mit vier miteinander verbundenen Themenwegen und über 40 Stationen. Hier wird kindgerecht und erlebnisorientiert erklärt, wie Wald entsteht und vergeht und wie sich die Nutzung des Waldes durch den Menschen im Laufe der Zeit verändert hat. Das Areal ist jederzeit frei zugänglich. Die Nationalparkverwaltung bietet kostenlose Führungen an.

Waldhusche

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus