1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Rundwandertour zum Lilienstein

Panoramaaussicht auf dem Lilienstein

Lilienstein im Nebelkranz

Der Lilienstein ist der einzige rechtselbisch gelegene und gleichzeitig der markanteste Tafelberg der Sächsischen Schweiz. Er wurde in den Nationalpark einbezogen und bietet eine großartige Aussicht über das Elbsandsteingebirge. Seine Besteigung ließ sich selbst August der Starke nicht entgehen; ein Obelisk von 1708 erinnert noch heute an die denkwürdige Anwesenheit des Monarchen auf dem Gipfel.

 

Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ist Königstein. Setzen Sie mit der Fähre auf die andere Elbseite zum Ortsteil Halbestadt über und folgen Sie links dem asphaltierten Weg.

 

In Halbestadt gehen Sie zwischen den Häusern den Tempelberg, einen alten sandsteingepflasterten Weg, hinauf (keine Markierung). Dann kommen Sie auf den Leichenweg und gehen diesen bis zur Straße geradeaus weiter. Sie wandern weiter bis zum Parkplatz. Dort wählen Sie den Südaufstieg zum Lilienstein.

 

Oben bietet sich Ihnen auf der Westspitze eine grandiose Panoramaaussicht. Über den Nordaufstieg gelangen Sie wieder nach unten und folgen dem nach rechts abbiegenden Kirchweg nach Halbestadt an die Elbe.

Hier finden Sie die detaillierte Tourbeschreibung inklusive GPS-Daten.

 

 

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus