1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Der Malerweg - Deutschlands schönster Wanderweg (2007)

Schönster Wanderweg

Der Malerweg Elbsandsteingebirge führt als Rundwanderweg von Liebethal bis zur tschechischen Grenze und auf der anderen Elbseite zurück bis nach Pirna. Dabei bietet der Wanderweg nicht nur atemberaubende Panoramen und eine unerschöpfliche Vielfalt bizarrer Felsgebilde. Er ist auch eine Herausforderung mit insgesamt 8 mittelschweren bis anspruchsvollen Tagesetappen von 11 und 18 Kilometern. Diese lassen sich nach individuellem Wunsch kombinieren, verkürzen oder verlängern. Gekennzeichnet ist der Wanderweg durch die ganze Sächsische Schweiz mit einem geschwungene „M“.

Allgemeines zum Wanderweg Malerweg

Malerweg - Wandern mit Qualität

Wanderweg mit Qualität

Der Malerweg Elbsandsteingebirge ist einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Wo sich einst Maler, Musiker und Literaten zu unsterblichen Werken inspirieren ließen, führen heute 112 abwechslungsreiche Wanderkilometer in acht Tagesetappen einmal quer durch die faszinierende Felslandschaft der Sächsischen Schweiz. Über 70 Gastgeber mit dem Zertifikat „Wanderfreudlich am Malerweg“ haben sich auf Etappenwanderer eingestellt und bieten Kurzaufenthalte, Gepäcktransfer und Lunchpakete.

Preisgekrönter Wanderweg

Ein Wanderweg als Inspirationsquelle

Wanderweg mit Geschichte

Die Romantiker entdeckten einst den Wanderweg ins Elbsandsteingebirge. Erst kamen die Maler der Dresdner Akademie - allen voran die Schweizer Adrian Zingg und Anton Graff. Ihnen verdankt die Region vermutlich ihren Namen „Sächsische Schweiz“. Bald folgte die künstlerische Avantgarde halb Europas. In unzähligen Werken der Epoche hat das Elbsandsteingebirge so seinen Platz gefunden - als Bild, Beschreibung, Kulisse oder als Inspiration. Besonders berühmt ist das Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich sowie die Meisterwerke „Freischütz“ von Carl Maria von Weber und „Lohengrin“ von Richard Wagner.

Kunst am Malerweg

Malerweg - Ein Märchen aus Stein

Wanderweg mit natürlicher Vielfalt

Das Elbsandsteingebirge  bzw. die Sächsische Schweiz ist ein in Mitteleuropa einzigartiges Naturwunder. Die kreidezeitliche Erosionslandschaft mit ihren tausend Gesichtern, ihren mikroklimatischen Kuriositäten und ihrer wertvollen Tier- und Pflanzenwelt ist eines der spannendsten Wandergebiete überhaupt. Wer auf dem Wanderweg Malerweg wandert, erlebt den Nationalpark Sächsische Schweiz und das ihn umgebende Landschaftsschutzgebiet in seiner ganzen eindrucksvollen Vielfalt. Man sieht majestätische Tafelberge und bizarre Felsnadeln, überquert Flüsse und Bäche, durchstreift mystische Täler und besucht malerische Ortschaften.

Entstehung der Landschaft

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus