1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wintererlebnisse

Winterfreude im Felsenreich

Mit dem Winter kehrt die Ruhe zurück in die malerische Landschaft des Elbsandsteingebirges. Aussichtspunkte und Wanderwege hat man nun bei Winterwanderungen fast für sich allein. Doch auch Wintersport lässt sich hier ausgezeichnet treiben.

Alpinski- oder Snowboardfahren, Langlaufen, Rodeln, Eislaufen und vieles mehr sind im Elbsandsteingebirge möglich. Natürlich sind die Berge nicht so hoch und die Abfahrten nicht so lang wie in den Hochgebirgen. Dafür ist aber auch das Gedränge an den Skiliften nicht so groß und alles geht hier eine Spur ruhiger zu.


Skiarena Sächsische Schweiz

Ski im Elbsandsteingebirge

Die Wintersportorte Sebnitz, Rugiswalde und Hinterhermsdorf laden zum Langlauf, Ski- und Snowboardfahren sowie zum Rodeln ein.
Der Schwierigkeitsgrad der Skipisten reicht von leicht bis mittel und bietet sich somit gut für Anfänger, Fortgeschrittene und Familien an. Beschneiungsanlagen sorgen auch bei wenig Schneefall für optimales Pistenvergnügen und Flutlichter ermöglichen den Wintersport noch in den Abendstunden.

Skidaten Rugiswalde

Skidaten Sebnitz


Nervenkitzel in der Bobbahn

Bobbahn Altenberg

Für Wintersportler, die den besonderen Kick suchen, ist Altenberg die erste Adresse im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Ob Rennschlitten, Gästebob oder Ice-Tubing, in der Wintersportarena Altenberg können Sie selbst erfahren, wie es sich anfühlt, eine Rennschlitten- oder Bobbahn herunterzufahren.

Bobbahn Altenberg


Mit Pferdeschlitten durch den Winterwald

Winter im Elbsandsteingebirge

Die herrlich frische Winterluft und die glitzernde Schneedecke laden zu einem besonders schönem Wintererlebnis ein: Bei Hufgetrappel und klingenden Glöckchen geht es mit dem Pferdeschlitten romantisch durch die Sächsische Schweiz. So lässt sich die idyllische Natur und reizvolle Landschaft vom Pferdeschlitten aus am schönsten betrachten.

Pferdehof Eschenbach
Reitstall Mehnert
Pferdehof Frank Fischer


Wintersportorte in Sachsen

Elbsandsteingebirge Wintersport

Lohnende Ausgangspunkte für winterliche Erkundungstouren gibt es in der Sächsischen Schweiz zwar viele, ausgesprochene Wintersportorte sind allerdings diese drei: Sebnitz, Rugiswalde und Hinterhermsdorf. Die Orte laden zum Langlauf-, Ski- und Snowboardfahren sowie zum Rodeln ein. Der Schwierigkeitsgrad der Skipisten reicht von leicht bis mittel und bietet sich somit besonders gut für Anfänger und Familien an. Beschneiungsanlagen sorgen auch bei wenig Schneefall für optimales Pistenvergnügen. Langläufer kommen auf 43 Loipenkilometern voll auf ihre Kosten.

Wintersportorte


Winterwanderung durch die Sächsische Schweiz

Winter im Elbsandsteingebirge

Winterwanderung ab Kurort Rathen:

Parken im Kurort Rathen (linke Elbseite), Fähre - Füllhölzelweg Richtung Polenztal (rot weiße Markierung) - Polenztal (vorbei an Walthersdorfer Mühle) Richtung Hohnstein - Abzweig nach links, auf dem MAlerweg zurück ins Polenztal (grüne Markierung) - über Wolfsschlucht Aufstieg zum Hockstein (grüne MArk.) - Wanderweg nach Kurort Rathen (Knotenweg, grüne Mark.), vorbei am Amselsee zurück zur Fähre. Einkehrmöglichkeit: Gasthaus zum Polenztal. Das Begehen der Wege ist immer auf eigene Gefahr! Niemand kann garantieren, dass nicht irgendetwas auch mal vereist ist!

Wandervorschläge im Winter

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus