Zurück zur Übersicht

Arnstein

Aussichtspunkt und ehemaliges Raubritternest
Berge/Aussichtspunkte
Kirnitzschtalstraße 01855 Sebnitz / OT Ottendorf
Anbindung mit Bus & Bahn

Details

Der Arnstein wird auch als Ottendorfer Raubschloss bezeichnet. Hier finden sich Überreste einer mittelalterlichen Wehranlage, einer 5m tiefe Zisterne sowie Felszeichnungen. Die Anlage war im Mittelalter eine der bedeutenden Burgen in der Sächsischen Schweiz, bevor sie zum Raubritternest verkam und 1451 zerstört wurde.


Kategorie(n)

Berge/Aussichtspunkte

für Gruppen geeignet für Gruppen geeignet

am Malerweg am Malerweg

wetterunabhängig wetterunabhängig

Hunde erlaubt Hunde erlaubt

familienfreundlich familienfreundlich



Dieser Eintrag wird bereitgestellt und gepflegt von

Große Kreisstadt Sebnitz Abt. Tourismus und Stadtmarketing

In unserem Adressenverzeichnis erscheinen touristisch relevante Points of Interest (POIs). Die Adressen werden größtenteils dezentral von den örtlichen Tourist-Informationen der Region Sächsische Schweiz gepflegt. Möchten Sie, dass Ihr POI hier erscheint oder eine Änderung eines bestehenden Eintrags, so wenden Sie sich bitte an ihre verantwortliche Tourist-Information und bitten Sie diese um den Eintrag.



Anzeigen