Langenhennersdorfer Felsenlabyrinth

Auf einen Blick

Langenhennersdorfer Felsenlabyrinth
Die bizarre Sandsteingruppe des Labyrinths befindet sich inmitten des Waldes und ist ein sehr beliebtes Familien-Ausflugsziel. Hier hat die Verwitterung den kompakten Fels durch Spalten, Klüfte, Höhlen und Risse durchbrochen und so eine labyrinthartige Struktur geschaffen. Durch die seit 1979 als Flächennaturdenkmal ausgewiesene Felsengruppe führt ein markierter Weg. Schmale Klüfte, Stufen, Leitern, unterschiedlichste Höhlen und Felsspalten machen den Reiz dieses natürlichen Abenteuerplatzes aus.
Empfehlenswerte Aussichtspunkte befinden sich gleich in der Nachbarschaft: der Napoleonstein und der Bernhardstein.

Einige Parkmöglichkeiten befinden sich direkt an der "Hohen Straße"  von Pirna in Richtung Rosenthal-Bielatal, der S169. Zwischen den Ortslage Langehennersdorf-Fortshaus und Langehennersdorf-Oberdorf können Sie an der großen Waldwiese Ihr Fahrzeug abstellen und erreichen nach ca. 8-minutiger Wanderung die Felsinsel des Labyrinths.

Kontakt

Langenhennersdorfer Felsenlabyrinth
Parkplatz: Harald-Schurz-Weg 1, keine Postadresse da Waldgebiet
01816 Bad Gottleuba-Berggießhübel - OT Langenhennersdorf
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 35023 52980
E-Mail:
Webseite: www.badgottleuba-berggiesshuebel.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Nach oben

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.