1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Dresden

Die Residenzstadt

Dresden Zwinger
Elbschloesser
Radfahren an der Elbe

Nahe der Sächsischen Schweiz gelegen, lädt die Landeshauptstadt Dresden mit ihrer barocken Kulisse zu einem Bummel durch alte Gemäuer, prächtige Museen oder üppig grünende Gärten und Parks ein. Die von August dem Starken einst nach italienischen Vorbildern errichtete Residenzstadt bezaubert noch heute mit barockem Glanz und Jugendstilgrazie.

 

Die Museen der Stadt beherbergen bis heute Kunstschätze aus der Zeit Augusts des Starken. So empfängt in der Gemäldegalerie eine der schönsten Frauen der Welt ihre Besucher: Raffaels Sixtinische Madonna ist ebenso wie Dresden selbst inzwischen zum Mythos geworden. Der vergangene Glanz des einstigen Dresdner Hofstaates erwacht bei einem Besuch im Grünen Gewölbe zum Leben. Und auch die Schlösser Pillnitz und Moritzburg zeugen von der Macht- und Prunksucht des einstigen Kurfürsten.

 

Doch auch die Moderne hat in Dresden Einzug gehalten. Seit über zehn Jahren werden an zentraler Stelle direkt am Großen Garten mit dem VW Phaeton Automobile der Luxusklasse produziert. Bei einem Rundgang in dieser Gläsernen Manufaktur können die Besucher den Fabrikanten dabei über die Schulter schauen. Flippig und Kreativ geht es dagegen im Szeneviertel der Dresdner Neustadt zu. Dort, wo heute vor allem Studenten wohnen, können die Gäste bei einem szenischen Kneipenbummel am Abend ganz nebenbei noch einen Eindruck von der alten Jugendstilpracht der Stadt bekommen.

 

Offizielle Webseite der Stadt Dresden

Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus