1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Trailrunning

"Wandern 2.0"

Trailrunning an sich klingt erstmal exotisch, dabei fasst es so viele verschiedene Laufarten in einem Begriff zusammen, die alle eins gemeinsam haben: das Laufen abseits aller Straßen. Und dabei verbindet es auf ganz andere Art und Weise die Natur mit einer Sportart, die wir in der Sächsischen Schweiz, dem Eldorado der Wanderer und Kletterer, noch nicht allzu oft angetroffen haben.

Faszination Trailrunning

steiler Wanderweg am Malerweg

Es ist eine Herausforderung für den ganzen Körper, man meint jeden einzelnen Muskel zu spüren, Schmerzen werden verdrängt, denn es geht nur um eins: Hindernisse überwinden - jeglicher Art. Hier ist man auf unterschiedlichen Untergründen unterwegs: über Wanderwege und Wurzelpfade, durch Bachbette und - wie im Elbsandsteingebirge oftmals - über Treppen und Leitern. Stetig voran, quasi über Stock und Stein, läuft der Trailrunner nicht unbedingt, weil er für den nächsten Marathon, das nächste Rennen trainieren will. Es geht um den Spaß am Laufen, an der Natur, die man so, wenn man nur das Laufen auf alsphaltierten, befestigten Wegen gewohnt ist, gleich ganz anders wahrnimmt und spürt. Du kannst machen und lassen, was du willst, brauchst dich nicht an vorgegebene Streckenlängen oder möglichst gute Ergebnisse kümmern. Du bleibst stehen, genießt die Aussichten und Einblicke, läufst einfach mal abseits deiner gewohnten Wege und merkst, wie ganz nebenbei Hektik und Stress von dir abfallen.


Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus