Urlaubsmagazin Sächsische Schweiz 2016 - page 60

Sächsische Schweiz
Ihr Urlaubsmagazin 2016
FERIENABENTEUER
58
CZ
CZ
Elbe
Dresden
Děčín
(Tetschen)
Pirna
Bad Schandau
Neustadt
Radeberg
Bad Gottleuba-
Berggießhübel
Stolpen
Sebnitz
Königstein
Unterirdisch schön
Ü
ber 700 Jahre lang wurde an den süd-
westlichen Ausläufern des Elbsand-
steingebirges im Grenzgebiet zum
Erzgebirge Bergbau betrieben und
dabei mehrere Dutzend mächtige Erzlager ent-
deckt. Zu den bedeutendsten zählte die Lager-
stätte in Berggießhübel. Der ab 1726 abgeteufte,
490 Meter lange »Marie Louise Stolln« wies das er-
giebigste Eisenerzvorkommen Sachsens auf. Er
dehnte sich über ganze fünf Erzlager aus, darunter
das imposante, bis zu elf Meter mächtige Mutter-
Gottes-Lager.
Am 31. Mai 1942 fuhren die Bergleute zur letzen
Schicht. Es wurde still in Berggießhübel und das
Kurwesen übernahm die Funktion als wichtigster
Arbeitgeber. Der Stollen wurde viele Jahre wenig
beachtet. Bis man sich dafür entschied, ihn öffent-
lich zugänglich zu machen. Sanierungsmaßnahmen
wurden eingeleitet und 2006 eröffnete der »Marie
Louise Stolln« als erstes und einziges Besucher-
bergwerk in der Sächsischen Schweiz. Besucher
können sich heute mit Schutzhelm und Taschen-
lampe in die Tiefen des waagerecht in den Berg
hineinführenden Stollens wagen, dunkle Gänge
erforschen, Pick- und Bohrspuren entdecken und
Erzminerale bestaunen.
Regelmäßig gewähren einstündige Führungen
interessante Einblicke in die faszinierende Geschich-
te des Bergwerkes und die schwere Arbeit der Berg-
männer. Lebensgroße Figuren und historische Ar-
beitsgeräte hauchen der ruhenden Untertagewelt
Leben ein. Imposant ist der unterirdische See, an
dem Besucher Tiefenentspannung im doppelten
Sinn erfahren. Im Winter lauschen sie hier einge-
mummelt in warme Decken dem bezaubernden
Nachhall tibetischer Klangschalen.
Das Jubiläumsjahr 2016 begeht das Besucher-
bergwerk mit einem bunten Erlebnisprogramm: Von
märchenhaften Lesungen in den Winterferien über
irische und schwedische Folklore im April, Son-
derführungen, Taschenlampentouren und Schau-
tauchen zum großen Herbstfest im September,
Schauergeschichten zu Halloween, bis hin zu den
BESUcHERBERGWERK »MARIE LOUISE STOLLN«
Der »Marie Louise Stolln« im Kurort Berggießhübel
(Bad Gottleuba-Berggießhübel) ist einer der
bedeutendsten Stollen Sachsens. 2016 feiert
er als spannendes Besucherbergwerk
zehnjähriges Bestehen.
Fotos: Kurgesellschaft Bad Gottleuba-Berggießhübel mbH
Besucherbergwerk »Marie Louise Stolln«
Kurgesellschaft Bad Gottleuba-Berggießhübel mbH
Siedlung 1, Eingang Talstraße
01819 Kurort Berggießhübel
Tel. +49 35023 52980
Kontakt
traditionellen »Mettenschichten« im Advent und
dem »Silvesterschmaus« zum Jahreswechsel wird
im gesamten Jahresverlauf gefeiert.
video-sommer
1...,50,51,52,53,54,55,56,57,58,59 61,62,63,64,65,66,67,68,69,70,...132
Powered by FlippingBook