Urlaubsmagazin Sächsische Schweiz 2016 - page 112

Sächsische Schweiz
Ihr Urlaubsmagazin 2016
KULTUR
110
Theatermagie
im Nationalpark
W
as ist kostbarer als Geld und Gut in
unseren hektischen Tagen? Ruhe
und Zeit. Die suchen und finden
die Besucher alljährlich im Natio-
nalpark Sächsische Schweiz. Und hier treffen sie
im Sommer 2016 ein kleines Mädchen, das ihnen
dabei hilft. Momo wagt im gleichnamigen Familien-
Tanzstück von Wencke Kriemer de Matos mit ihrer
Stundenblume und der Schildkröte Kassiopeia den
Kampf gegen die grauen Männer von der Zeitspar-
kasse. Und ein junges Tanzensemble versprüht da-
bei ansteckende Lebensfreude.
Ein mystisches Märchenland betreten die Besu-
cher in Wolfgang Amadeus Mozarts Oper »Die Zau-
berflöte«. Die Königin der Nacht und Priester Sa-
rastro ringen um die Königstochter Pamina. Prinz
Tamino soll sie befreien und erhält Unterstützung
von Papageno, dem lustigen Vogelfänger. Märchen-
haft ist die Felsenbühne auch am Nachmittag,
zum Beispiel bei »Drei Haselnüsse für Aschenbrö-
del« oder »Schneeweißchen und Rosenrot«.
Im Abenteuerstück »Winnetou I« geht es um
Freundschaft zwischen dem Greenhorn Old Shat-
terhand und dem Apachenhäuptling Winnetou.
Die Romanvorlage stammt von Karl May, dem be-
kanntesten Schriftsteller aus Radebeul. Aus Rade-
beul stammt auch das Ensemble der Landesbühne
Sachsen, die seit 1954 die Felsenbühne bespielt.
Gebaut wurde das 1936 eröffnete Naturtheater von
Rathener Bürgern, um den Tourismus anzukurbeln.
Heute kommen jährlich fast 70.000 Kulturliebhaber,
um hier Opern, Märchen, Musicals und Abenteuer-
stücke zu sehen.
Besonders eng mit der Felsenbühne verbunden,
ist carl Maria von Webers »Der Freischütz«. Bereits
seit 1956 lockt die romantische Oper Besucher-
scharen zur Bühne unterhalb der Rathener Wehl-
türme. Weber scheint sie direkt für diese Bühne
komponiert zu haben. Auch carl Orffs »carmina
Burana« ist ein beliebter Klassiker im Repertoire.
Den Kampf um eine schöne junge Frau schildert
das Schauspiel »Der Glöckner von Notre Dame«
nach dem Roman von Victor Hugo. Quasimodo,
gespielt von Tom Pauls, verliebt sich in Esmeralda,
die ungekrönte Zigeunerkönigin. Die nächtliche
Kulisse der Naturbühne entführt die Besucher in
das Paris längst vergangener Zeiten.
Momo rät zu Gelassenheit. Und Besucher soll-
ten ihren Rat schon bei der Anreise in den Natio-
nalpark Sächsische Schweiz beherzigen. Der Weg
ist Teil des Erlebnisses – egal ob man ihn per Bahn,
Bus, Dampfer, Rad oder zu Fuß zurücklegt. Man
FELSENBüHNE RATHEN
Die Felsenbühne Rathen, Europas schönstes Naturtheater,
lädt vom 8. Mai bis 11. September 2016 zu Romantik, Abenteuer
und großer Oper. Ab dieser Saison gelten die Eintrittskarten
der Felsenbühne als Fahrausweis im Verkehrsverbund Oberelbe.
Foto: Martin Krok
Foto: Hagen König
Foto: Hagen König
V.o.n.u.:
Der Freischütz,
Schneeweißchen und Rosenrot,
Winnetou I
1...,102,103,104,105,106,107,108,109,110,111 113,114,115,116,117,118,119,120,121,122,...132
Powered by FlippingBook