Urlaubsmagazin Sächsische Schweiz 2016 - page 110

Sächsische Schweiz
Ihr Urlaubsmagazin 2016
GENUSS
108
Robert Sterl:
die Steinbrecher und der Maler
Auch der bedeutende deutsche Impressionist Ro-
bert Sterl (1867–1932) hat sich intensiv der Sand-
steinbrecherei gewidmet. Neben Landschaften,
beeindruckenden Porträts, Musikerbildnissen und
farbenfrohen Russlandimpressionen hat uns der
Maler zahlreiche Darstellungen dieses schweren Ge-
werbes in der Sächsischen Schweiz hinterlassen.
über dreißig Jahre lang – von 1893 bis in die
1920er Jahre – beschäftigte sich der Künstler in-
tensiv mit diesem Sujet. Das Museum Robert-Sterl-
Haus im Wohnhaus und Atelier des Künstlers im
Struppener Ortsteil Naundorf zeigt dreizehn Ge-
mälde mit Steinbruchmotiven. Eine neue Broschü-
re widmet sich dem Thema ausführlich.
Neben der Dauerausstellung mit etwa 100 Gemäl-
den im historischen Ambiente sind auch wech-
selnde Sonderschauen zu sehen. Im romantischen
Landschaftsgarten können Museumsgäste ver-
weilen, Picknicken und die Grabstätte des Künst-
lers besuchen. Das Robert-Sterl-Haus liegt nicht
weit vom Bahnhof Stadt Wehlen und vom Elberad-
weg entfernt – sowie für Wanderer ideal am be-
liebten Malerweg. Es bietet sich als Ausgangs-
oder Zielpunkt für Wanderungen zum Rauenstein an.
Das Museum ist von Mai bis Oktober donners-
tags bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis
17 Uhr geöffnet. Nach Anmeldung für Gruppen
auch außerhalb dieser Zeiten.
Robert-Sterl-Haus, Straßenseite
Atelier des Malers Robert Sterl im Museum Robert-Sterl-Haus in Struppen/Naundorf
Foto: Jürgen Karpinski, Dresden
Foto: Herbert Boswank, Dresden
Szenisch-musikalische Führung durch
die Bastionen der Festung Sonnen-
stein mit Opernsängerin Annette
Jahns beim Skulpturensommer 2015.
Foto: Stadt Pirna
1...,100,101,102,103,104,105,106,107,108,109 111,112,113,114,115,116,117,118,119,120,...132
Powered by FlippingBook