1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Akce A-Z

Vom Kirnitzschtal in die stillen Felsmassive der Affensteine 2016-10-12 2016-10-12 Die einzigartig romantische Felslandschaft zwischen Kirnitzsch und Elbe zeichnet sich mit einer unvergleichlichen Vielfalt von Formen aus. Ihre Urwüchsigkeit verbreitete vor Hunderten von Jahren noch
Zurück zur Übersicht

Vom Kirnitzschtal in die stillen Felsmassive der Affensteine
12.10.2016 | 10:00 - 15:00 Uhr | Wanderungen/Touren/Exkursionen

Natusch, Irina - Wanderparkplatz Nasser Grund / Kirnitzschtalstraße

Kirnitzschtalstraße

01855 Kirnitzschtal

0173/3890013

Irina Natusch

Arrival by bus and train
Regionskarte

Details

Aussicht vom Carolafelsen
Aussicht vom Carolafelsen
Die einzigartig romantische Felslandschaft zwischen Kirnitzsch und Elbe zeichnet sich mit einer unvergleichlichen Vielfalt von Formen aus. Ihre Urwüchsigkeit verbreitete vor Hunderten von Jahren noch Schrecken und Entsetzen. Sandsteinformationen ragen bizarr in den Himmel, historische Felsenburgen liegen teils verborgen auf Felsmassiven. Der Millionen Jahre dauernde „Verfall“ des Quadersandsteins, die Erosion durch Wasser, Wind und Frost, erschuf diese Felsgebilde. Heute bieten die stillen Gründe, felsigen Überhänge und natürlichen Felskanzeln herrliche Aussichten, die Sie auf dieser Wanderung durch den stillen Teil des Nationalparks erleben können.

Jeden Mittwoch (ab Anfang Mai bis Ende Oktober ohne Voranmeldung)
ab 10.00 Uhr vom Wanderparkplatz Nasser Grund / Kirnitzschtalstrasse
(2. Parkplatz nach dem Forsthaus von Bad Schandau kommend)

Telefonische Anmeldung unter: 0173 - 3890013


Besonderheiten



Veranstalter

Natusch, Irina

Kirnitzschtalstraße

01855 Kirnitzschtal

0173/3890013

Irina Natusch



Ansprechpartner:
Irina und Holger Natusch, Informations- & Organisationsdienst

0173 3890013

www.iodnatusch.org/1.html
Ostsächsische Sparkasse DresdenTschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus